Was Kefir?

Kefir ist ein fermentierter Milch von Hefepilz und symbiotische Milchsäurebakterien allgemein bekannt als Kefir Pilze besteht aus vielen Mikroorganismen. Die Lampen, die Kefir Pilz ähneln ein Blumenkohl zu machen, sind weiß und weich und wird in den kommenden Tagen wachsen, um zwischen 1 und 5 Zoll. 

Kefir grains. Photographie von tarikgore. Creative Commons Lizenz

Der Pilz Kefir katabolisiert Milchzucker (Lactose) und wandelt sie in Milchsäure. Wiederum bricht Milchproteine ​​in einzelne Aminosäuren, die die Assimilation in unserem Organismus verbessert und produzieren große Mengen an Vitamin B, Kohlensäure und einer geringen Menge an Alkohol. 

Es gibt viele Legenden über den Ursprung der Kefir, heißt es, dass kumis war sein Vorgänger, auch ein Getränk aus dem Fermentationsprozess sehr ähnlich, aber mit Stutenmilch gemacht und am Ende resultierende in den Hintergrund gedrängt durch Kefir. 

Für viele Jahrhunderte haben die Bewohner des Kaukasus geheim gehalten sein Getränk bis zur Mitte des neunzehnten Jahrhunderts, ein russischer Forscher immer einige Kefir und in den folgenden Jahren in den Westen würde seine heilenden Eigenschaften zu entdecken. Um 1930 die industrielle Produktion von Kefir und viele Produkte mit Kefir, die wenig mit den ursprünglichen beginnt zu tun hatte gemacht. 

Andere Arten von Kefir sind die Wasser Kefir und Kombucha, Kefir oder Tee. Dieser Artikel wird nur von Milch Kefir sprechen.

 

Eigenschaften

Kefir mit Milch von Kühen, Schafen oder Ziegen hergestellt werden, haben einen etwas anderen Geschmack und ernährungsphysiologischen Eigenschaften gemeinsame darunter sind: 

  • Hoch in den folgenden Mineralien: Kalzium, Eisen, Jod. 

  • Vitamine: A, B, wie mehrere Gruppen B1, B2, B6, B9 und B12. 

  • Enthält auch: Kohlensäure, die den Appetit steigert und fördert die Verdauung. 

  • Es ist reich an Proteinen, Polysacchariden, Milchsäurebakterien und Alkohol in therapeutischen Dosen (Mengen, die keine Gefahr der Intoxikation oder Sucht Pose). 

  • Erhöhen Sie den Wert von Vitamin B in der Milch. 

  • Ermöglicht eine größere Kalziumaufnahme. 

  • Helfen unseren Körper besser assimilieren Mineralstoffe und Vitamine, die bereitgestellt werden. 

  • Fördert die Darmflora durch Bakterien und Hefepilze, die Kefir gehören. 

  • Seine regelmäßige Verzehr senkt den Blutcholesterinspiegel . 

  • Neutralisiert die Wirkung von Phytinsäure in vielen Lebensmitteln gefunden gesamte (Kürbiskerne, Sonnenblume, Mohn, Sesam, Leinsamen), die die Absorption von Mineralien und Spurenelementen verhindert.

Wintered Carrot Soup. Photographie von The Hungry Dudes. Creative Commons Lizenz

Darüber hinaus können wir spezifische Eigenschaften in Abhängigkeit von der Art der Milch mit der Kefir bereit ist zu unterscheiden: 

  • Kefir aus Kuhmilch ist sehr reich an Folsäure und Kobaltit. 

  • Der Kefir aus Milch von Schafen für seinen Gehalt an Calcium, Eisen, Niacin und Jod bekannt gemacht. 

  • Kefir mit Ziegenmilch hergestellt haben einen hohen Gehalt an Vitamin D. 

Die therapeutischen Eigenschaften von Kefir, ob mit Milch von Kühen, Schafen oder Ziegen hergestellt, sind vielfältig, aber wir können die folgenden Empfehlungen hervorheben: 

  • Atemwege: Fälle von russischen Ärzten, die schwere Lungenerkrankungen wie Tuberkulose bekannt sind geheilt. Derzeit ist es auch für verschiedene Infektionen der Atemwege empfohlen. 

  • Das Verdauungssystem, wie: Sodbrennen, Dyspepsie, Gastritis, Magengeschwüre, chronische Bruch, Darminfektionen, Verstopfung, Durchfall. 

  • Gynäkologischen Erkrankungen. 

  • Kardiovaskuläre Erkrankungen: Angina pectoris, Myokardinfarkt, Arteriosklerose. 

  • Zeiten der Rekonvaleszenz, Schwäche oder Erschöpfung. 

  • In der Krebsbehandlung, vor allem bei Brustkrebs und Darmkrebs, dank der Milchsäurebakterien enthalten, die das Immunsystem aktivieren, damit der Körper im Kampf gegen Krebszellen. 

  • Und in Fällen von Vitamin-B-Mangel, Autoimmunmangel , brüchige Nägel, Sehstörungen, Appetitlosigkeit, Anorexie, Anämie, Rachitis, Wassersucht, Nierensteine, Brustkrebs, Osteoporose und Gicht. 

  • Reduziert die Nebenwirkungen von Antibiotika (die Darmflora auslöschen) und anderen Drogen (siehe Ausnahmen in der Gegen Abschnitt). 

  • Hilft, den Stoffwechsel des Körpers zu optimieren und zu halten Glukose-Blutspiegel stabil, für all das, es ist ein guter Verbündeter, ein gesundes Gewicht zu halten. 

  • Neben einer wertvollen therapeutischen und nahrhafte Lebensmittel Ebene, werden sie auch zugeschrieben Eigenschaften auf dem Gebiet der kosmetischen für die Möglichkeit, mit anderen Zutaten wie rohe Kartoffel oder Gurke, je nach Hauttyp und Bedürfnissen gemischt Haut Masken vorzubereiten. 

Kefir wird perfekt durch Menschen allergisch auf Milchzucker vertragen, denn es ist die gleiche, die nach unten Kefir unverdaulichen Milchzucker in Milchsäure Herstellung bricht, die das Gleichgewicht der Darmflora hilft.

Fresas con dátiles y Kéfir. Photographie von Lablascoveganmenu. Creative Commons Lizenz.

Es gibt keine wissenschaftliche Erklärung für all die Eigenschaften von Kefir, ist, dass wie alle natürlichen Eigenschaften der Lebensmittel sind viel mehr als die Summe der einzelnen Funktionen in seiner Zusammensetzung gefunden. Neben seinen charakteristischen Geschmack scheint eine sehr wichtige Rolle bei der Übermittlung von Nervensignalen zum Gehirn durch die Geschmacksnerven haben. 

Der russische Forscher und Nobelpreisträger Elie Metchnikoff war ein glühender Anhänger von Kefir, Hervorhebung dieses Essen als hoch für Gesundheit empfohlen.

 

Kontra

Es ist sehr wichtig zu wissen, daß aufgrund der hohen Calciumgehalt von Kefir kann die Absorptionsfähigkeit einer Reihe von Medikamenten reduziert werden: Bisphosphonate, Fluoride, Tetracycline, Gyrasehemmer. Um diesen Effekt zu vermeiden, vermeiden wir einfach unter Kefir 2 Stunden vor und 2 Stunden nach der Einnahme dieser Medikamente. 

Aufgrund seiner Vitamin K, müssen die Menschen, die Antikoagulantien (Acenocoumarol) ihren Konsum von Kefir zu einer maximalen täglichen Glas zu reduzieren. 

Artikel von Shauri geschrieben.